CÉLINE ADAMO

 

Geboren 1973 in Charleville (Frankreich), lebt und arbeitet in Berlin
2003 | Meisterschülerin bei Prof. Günter Umberg
2001–2003 | Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
1999–2001 | D.N.S.E.P. Ecole Supérieure des Beaux-Arts de Cornouaille, Quimper
1996–1999 | D.N.A.P. Ecole Supérieure d´Art et de Design, Reims

 

Einzelausstellungen

2013 | #2, Kunstverein Schwäbisch Hall (mit Elmar Zimmermann)
2009 | Céline Adamo und Elmar Zimmermann, T66, Freiburg
2007–2008 | Malerei, bei Bogner, Esslingen a.N.
2005 | PAINTURA, Galerie Foth, Freiburg

 

Gruppenausstellungen

2014 | MCCV, Atelierhof Kreuzberg, Berlin
2014 | Der Garten der Pfade, die sich verzweigen II, Ballhaus Ost, Berlin
2013 | Keine Parole, Aktion – Malerei – Konzept, Kunstmuseum Magdeburg
2013 | Alternative Entrance, Kunstbunker Nürnberg
2012 | l´oiseau présente… choses vues à droite et à gauche, Ballhaus Ost, Berlin
2011 | Labskaus, Kunsthaus Speckstraße, Gängeviertel, Hamburg
2011 | Tendenz Progressiv, glue@Schaufenster, Berlin
2011 | Carte blanche, Kunstverein Offenburg
2008 | Regionale 9, Kunsthalle Basel
2006 | Pamina-Kunstpreis, Museum Ettlingen
2006 | Künstlermesse, Raumfabrik Durlach
2006 | Borderlines, Hall des Chars, Strasbourg
2005 |entstehen – verschwinden, Kunstverein Freiburg
2005 | Regionale 6, Kunsthaus Baselland, Basel
2003 | Perpetuum Mobile, Galerie Rolf Ricke, Köln
2003 | Malerei Zwei – Süddeutsche Grammatik, E-Werk Hallen für Kunst, Freiburg
2003 | Jeune Création 2003, Grande Halle de la Villette, Paris
2002 | Ala pointe de l´ouest, La Galerie, Ecole des Beaux-Arts de Cornouaille, Quimper
2002 | Mulhouse 002, Parc des Expositions, Mulhouse
2002 | Eine Lichtung zwischen Brocéliande und Schwarzwald, Poly Galerie, Karlsruhe
2001 | PEINT, La Galerie, Ecole des Beaux-Arts de Cornouaille, Quimper
2001 | Around the world, Ecole des Beaux-Arts de Cornouaille, Quimper
2001 | Résidence – Workshop, centre d´art de Kerguéhennec, Bignan
2000 | Ausstellung der Erasmus-Stipendiaten, Lichthof Kunstakademie Karlsruhe